Ort Datum Tag Von Bis Veranstaltungsart
Meran 2017052626. Mai 2017 20170526Fr 10:30 Uhr 11:45 Uhr Vortrag

Die Inzidenz nicht-melanozytärer als auch melanozytärer Hauttumore nahm in den letzten Jahrzehnten dramatisch zu. Für das maligne Melanom wurden für das Jahr 2013 rund 21 Tausend Neuerkrankungen in Deutschland registriert, für nicht-melanozytäre Hauttumore rund 212 Tausend Neuerkrankungen. Während nicht-melanozytäre Hauttumore per se äußerst selten metastasieren, ist das Metastasierungsrisiko des malignen Melanoms hoch und abhängig von der Infiltrationstiefe (nach Breslow). Eine möglichst frühzeitige Erkennung ist daher prognoserelevant. Mit der Einführung des bundesweiten Hautkrebsscreenings im Jahre 2008 sollte diesem Umstand Rechnung getragen werden. Aktuelle Trends zeigen jedoch bis dato keine Verbesserung des Mortalität durch das Screening, wohl aber einen Anstieg der Inzidenz.

Sprecher:

 

Programmänderungen bleiben vorbehalten.