Ort Datum Tag Von Bis Veranstaltungsart
Meran 2017052222. Mai 2017 20170522Mo 15:30 Uhr 16:45 Uhr Vortrag

Aus epidemiologischen Untersuchungen ist die positive Assoziation zwischen erhöhten Low-Density-Lipoproteinen (LDL) und der Häufigkeit kardiovaskulärer Ereignisse bekannt. Die im Jahr 1994 publizierte 4-S-Studie war insofern bahnbrechend, als erstmals gezeigt werden konnte, dass bei Patienten mit erhöhtem LDL-Cholesterin durch die Behandlung mit dem HMG-CoA-Reduktasehemmer Simvastatin die Gesamtmortalität im Vergleich zu Placebo um relativ 30% gesenkt werden konnte. Neben Lovastatin, dem ersten Arzneistoff dieser Klasse, sind derzeit mit Simvastatin, Fluvastatin, Pravastatin, Atorvastatin, Rosuvastatin und Pitavastatin sechs weitere Statine in Deutschland zugelassen.

 

Programmänderungen bleiben vorbehalten.