Ort Datum Tag Von Bis Veranstaltungsart
Meran 2018052828. Mai 2018 20180528Mo 09:00 Uhr 10:15 Uhr Vortrag

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) werden entweder als Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn klassifiziert; in seltenen Fällen, in denen eine eindeutige Zuordnung nicht möglich ist, spricht man von Colitis indeterminata.
Während die Colitis ulcerosa ausnahmslos das Colon befällt, kann der Morbus Crohn in unterschiedlichem Ausmaß sämtliche Abschnitte des Gastrointestinaltrakts einschließlich der Mundhöhle befallen. Eine weitere Unterscheidung ergibt sich aus dem histologischen Bild der Entzündung: bei der Colitis ulcerosa sind lediglich Mukosa und Submukosa betroffen, der Morbus Crohn hingegen weist eine transmurale Entzündung auf, aus der Fisteln resultieren können. Beide Erkrankungen verlaufen schubweise oder kontinuierlich-progredient; eine Vorhersage zu Rückfällen oder Remissionsdauer ist nicht möglich. In Deutschland geht man von 350.000 bis 400.000 Patienten mit einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung aus mit steigender Tendenz.

 

Programmänderungen bleiben vorbehalten.