Ort Datum Tag Von Bis Veranstaltungsart
Meran 2019053030. Mai 2019 20190530Do 07:30 Uhr 19:00 Uhr Exkursion

Durch alte Kastanienhaine über den Schlandersberg zum Ephedra-Vorkommen am Vinschger Sonnenberg

Bei Kortsch (801 m) nahe Schlanders, in einem alten Kastanienhain beginnend, steigen wir zur kleinen Kapelle St. Ägidius auf, ein großer Kraft- und Kultplatz aus prähistorischen Zeiten, auf der Südseite können wir ein romanisches Fresko des Hl. Christophorus aus dem 14 Jh. betrachten.
Der Weg führt an duftendem Wermut, Apfelwiesen und Edelkastanienhaine entlang des Ilzwaales, der streckenweise noch munter sprudelt, und nur auf kurzen Abschnitten unterirdisch verläuft. Diese künstlich angelegten Bewässerungskanäle in Südtirol gehören zu den ausgedehntesten Bewässerungssystemen in den Alpen.
Der Ilzwaal führt uns zum Schlandraunertal. Nach der Überquerung des wild tosenden Schlandraunbaches steigen wir hoch zum Schlandersberg (1060 m), wo wir eine Mittagsrast einlegen.
Vom Schloss Schlandersberg geht es steil, über viele Kehren, einen Hangsporn mit herrlichen Ausblicken nach Schlanders, hinab.
Als Besonderheiten könnten wir u.a. den rundblättrigen Hauhechel und die zottige Fahnenwicke sehen.
Dort weiter in Richtung Vetzan durch typische Steppenvegetation mit Walliser Schwingel. Wir treffen auf zwei bemerkenswerte Thermophyten des Etschtales: die Imperato-Telephie und das berühmte Meerträubel, die Ephedra , letztere kommt in Südtirol nur hier und noch in Naturns vor.
Die Exkursionsstrecke ermöglicht einen guten Einblick in die Zusammensetzung der einzigartigen Flora des Sonnenberges mit vielfältigen Lebensräumen, wie Trockenrasen, Waalwege, Feuchtgebiete, Felsabhänge, Schwarzkiefer- und Robinienbestände.

Schwierigkeit: Abwechslungsreiche, mittelleichte Waal- und Bergwanderung mit steilem Abstieg (300 m). Trittsicherheit, Schwindelfreiheit beim Abstieg und eine gewisse Gehtüchtigkeit erforderlich.
Gehzeit: ca. 6 Stunden.
Höhenunterschiede: Länge 12 km, Aufstieg 332 m und Abstieg 377 m.
Einkehrmöglichkeiten: Rucksackverpflegung
Ausrüstung: Regen- und Sonnenschutz, gute Wanderschuhe, evtl. Wanderstöcke, Getränk
Wanderkartenvorschlag: Kompass Karte 069, Schlanders und Umgebung 1:25.000

Abfahrt: 7:30 Uhr in Meran.
Rückkehr voraussichtlich gegen 18.30 -19.00 Uhr

 

Programmänderungen bleiben vorbehalten.