Rahmenprogramm

Rahmenprogramm2019-01-21T10:37:47+00:00

Die ersten Höhepunkte des Rahmenprogramms 2019 in Meran.

Montag, 27. Mai, 20.45 Uhr
Klassisches Konzert

Duo Clara Shen  und Katharina Strepp 

Clara Shen (rechts), geboren 2005 in München, begann mit fünf Jahren Geige zu spielen. Ein Jahr später bekam sie auch Klavierunterricht. Im Alter von 9 Jahren wurde sie als Jungstudentin in der Violinklasse an der Hochschule für Musik und Theater München aufgenommen. Seit 2016 studiert sie zusätzlich in der Violinklasse im Pre-College am Mozarteum in Salzburg.

Clara wurde schon mit zahlreichen Preisen bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Sie ist mehrfache erste Preisträgerin sowohl solistisch als auch kammermusikalisch beim Wettbewerb „Jugend musiziert“. Insgesamt gewann sie bisher 15-mal den 1. Preis mit Höchstpunktzahl, davon mehrmals bei den Bundeswettbewerben mit Höchstpunktzahl. Clara Shen ist Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben.

Katharina Strepp (links), geboren 2002, begann im Jahr 2006 mit dem Geigenspiel und 2010 mit dem Klavierspiel. Sie hat bereits mehrfach beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Regional-, Landes und Bundebene Erste Preise gewinnen können, nahm aber auch erfolgreich an internationalen Wettbewerben teil. Zahlreiche Meisterkurse rundeten ihre musikalische Ausbildung ab. Seit Oktober 2018 ist sie Jungstudentin bei Prof. Petru Munteanu am Leopold-Mozart-Zentrum in Augsburg.

Klavier-Duo Ilia Antoniadis und Levent Geiger 

Die beiden Jungs haben sich musikalisch Mitte 2014 gefunden. Sie erreichten nach kurzer gemeinsamer Übungszeit bereits erste Preise in Klavier Duo-Wettbewerben. Es folgten Auftritte im BR-Klassik Radio und Konzerte im In- und Ausland. Im Mai 2016 spielten die Beiden auf einer China-Tournee vom Mozarteum (Salzburg) auf insgesamt 5 Konzerten.

Im Jahr 2016 repräsentierten die beiden Jungs als beste Nachwuchskünstler Deutschland beim internationalen Steinway Festival in Hamburg. Ein gemeinsamer Auftritt mit Lang Lang Ende 2016 zählt zu den Höhepunkten in ihrer so jungen Karriere. Im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2018 erreichten die beiden u.a. in Klavier vierhändig den 1. Preis.

Ilia Antoniadis (links) ist 2005 geboren und lebt in Planegg (bei München). Mit 3 Jahren bekam er den ersten Klavierunterricht von seinem Vater. Seit September 2013 ist er Student von Prof. Andreas Weber in der Hochbegabungsförderung des Leopold-Mozart-Institutes an der Universität Mozarteum in Salzburg. Ilia hat nicht nur mehrfach bei „Jugend musiziert“ den 1. Preis erzielt, sondern auch bei anderen zahlreichen Wettbewerben den 1. Preis gewonnen, u. a. beim Steinway Klavier solo-Wettbewerb in Hamburg, beim Rotary Klavierwettbewerb in Essen oder beim  Klavierwettbewerb in Nürnberg.

Levent Geiger (rechts) ist 2003 in München geboren und lebt in Stockdorf (bei München). Levent spielt seit seinem 5. Lebensjahr Schlagzeug. Mit 8 Jahren fing er mit Klavier an und mit 9 Jahren kam Saxophon hinzu. Seit seinem 12. Lebensjahr spielt er auch Gitarre. Levent hat in zahlreichen Wettbewerben bei „Jugend musiziert“ mit den Instrumenten Klavier, Saxophon und Schlagzeug den 1. Preis auf Landes- und Bundesebene erzielen können. In 2018 hat er im Bundeswettbewerb zweimal den 1. Preis mit Höchstwertung (neben Klavier vierhändig auch in Klavier und ein Streichinstrument) gewonnen. Levent ist seit 2017 Stipendiat der Jürgen Ponto Stiftung.

Das klassische Konzert können Sie zum Preis von € 22,- (zzgl. 22% ital. MwSt.) in Kürze buchen.

Mittwoch, 29. Mai, 19.00 Uhr
pharmacon Dance Night – Feiern auf 2000 Meter Höhe

Networking, landestypische Speisen und Getränke, tolle Musik und nicht zuletzt jede Menge gute Laune: das alles garantiert die pharmacon Dance Night, die inzwischen zu den Highlights im Rahmenprogramm gehört.

Verbringen Sie Ihren ganz persönlichen Höhepunkt gemeinsam mit Freunden und KollegInnen in der atemberaubenden Landschaft vom „Meran 2000“. Für gute Stimmung sorgt „Eine Band namens Wanda“ mit den besten Hits aus den aktuellen Charts, 70er-Disco, Rock und Neuer Deutscher Welle. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt!

Karten für dieses Event der Extraklasse sind zum Preis von 44,00 Euro incl. Speisen, Getränke, Busshuttle sowie die Fahrt mit der Seilbahn auf Meran 2000 in Kürze buchbar.

Mit freundlicher Unterstützung von

Donnerstag, 30. Mai, 7.30 Uhr
Tagesausflug

Tagesausflug „Passeiertal, Sterzing & Brixen“
Donnerstag, 30. Mai, 7.30 Uhr
Dauer: Tagesfahrt
Preis: € 55,- (zzgl. 22% ital. MwSt.)*

Von Meran führt uns die Fahrt zuerst ins Passeiertal bis nach St. Leonhard. Die Gemeinde St. Leonhard in Passeier ist der Geburtsort des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer und stellt das Zentrum des Tales dar. Hier haben Sie die Möglichkeit an der Führung durch das Andreas Hofer Museums teilzunehmen oder den Ort auf eigene Faust zu erkunden.

Nach der Weiterfahrt über den Jaufenpass und einem kurzen Zwischenstopp in Sterzing kehren wir zur Kaffeepause in Brixen ein. Nutzen Sie Ihre Zeit und verschaffen Sie sich einen persönlichen Eindruck dieser schönen Bischofsstadt, welche zu den ältesten Städten der Region Tirols gehört. Anschließend treten wir die Rückfahrt nach Meran an.

*Der Ticketpreis beinhaltet die Busfahrt, eine deutschsprachige Reiseleitung, Eintrittsgebühr und Führung für das Andreas Hofer Museum.

Donnerstag, 30. Mai, 10.00 Uhr und 13.00 Uhr
Geführte Rafting-Touren

Geführte Rafting-Tour für Einsteiger
Donnerstag, 30. Mai, 10.00 Uhr
Dauer: ca. 2 ½ bis 3 Stunden
Preis: € 74,- (zzgl. 22% ital. MwSt.)*

Die Rafting-Tour auf der Passer (bei Meran) führt durch ein schönes, offenes Tal – am Ufer erstrecken sich Apfelwiesen und eine dichte, größtenteils naturbelassene Flussvegetation. Die Tour beginnt nach dem Sägewerk „Mörre“ vor der Ortschaft St. Martin und führt über Walzen und Wellen etwa 8 Kilometer flussabwärts bis zur Holzbrücke am „Luferkeller“.

Die technisch schwierige Strecke für den Bootsführer ist gleichzeitig eine einfache Abfahrt für die Teilnehmer: Arbeitet die Mannschaft im Boot eng zusammen, hält sich die benötigte Kondition, um die Strecke zu meistern, in Grenzen.

Rafting-Tour für Fortgeschrittene
Donnerstag, 30. Mai 2019, 13.00 Uhr
Dauer: ca. 3 – 3 ½ Stunden
Preis: € 79,- (zzgl. 22% ital. MwSt.)*

Diese Tour beginnt beim Sägewerk „Mörre“ und führt in Richtung der Ortschaft „Riffian“ und wendet sich an alle, die auf der Suche nach einer sportlichen Herausforderung in Südtirol sind. Geschicklichkeit, Koordination und Kondition sind beim Rafting in Südtirol gleichermaßen gefragt wie Teamgeist und Zusammenarbeit. Wuchtiges Wildwasser und flotte Wellen machen diese Tour zum Adrenalinkick.

Allgemeine Hinweise zu den Rafting-Touren

  • Mindestalter: 14 Jahren
  • Mitzubringen sind  Badehose bzw. Badeanzug, sowie ein Handtuch bzw.  „Duschsachen“, falls man nach der Abfahrt beim Anbieter duschen möchte.
  • Die Abfahrt wird mit einer GoPro aufgenommen. Wenn man einen USB-Stick oder ein anderes Speichermedium mit 3 – 4 GB freiem Speicher mitbringt, bekommt man das Video gratis dazu.